Minijob-Zentrale - Startseite - Dynamisierung der Verdienstgrenze von Minijobs - Ja oder Nein?

Dynamisierung der Verdienstgrenze von Minijobs - Ja oder Nein?

Am Montag, den 26. November 2018, informierten Sachverständige den Deutschen Bundestag über die Vor - und Nachteile eines von der FDP-Fraktion eingebrachten Gesetzentwurfs zur Dynamisierung der Verdienstgrenze von Minijobs. Die im Jahr 2013 letztmalig angepasste Verdienstgrenze von Minijobs in Höhe von 450 Euro pro Monat soll gemäß des Gesetzentwurfs an die Entwicklung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns gekoppelt werden.

Im Rahmen einer öffentlichen Anhörung vor dem Ausschuss für Arbeit und Soziales informierten neben der Minijob-Zentrale u.a. Vertreter von Gewerkschaften, Arbeitgeberverbänden und der Forschung.

Hier finden Sie unsere Stellungnahme zu diesem Antragsgegenstand im pdf Format >

Hier finden Sie den Gesetzentwurf der FDP-Fraktion (Bt-Drs.19/4764) http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/047/1904764.pdf

Die Zusammenstellung aller schriftlichen Stellungnahmen der Sachverständige können Sie hier nachlesen:

https://www.bundestag.de/blob/579558/f11ec4230e1be3d290803c12e639af29/materialzusammenstellung-data.pdf