Minijob-Zentrale - Startseite - Corona: Minijob-Zentrale unterstützt Arbeitgeber durch vereinfachte Stundung

Co­ro­na: Mi­ni­job-Zen­tra­le un­ter­stützt Ar­beit­ge­ber durch ver­ein­fach­te Stun­dung

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung für die Zeit ab November 2020 einen bundesweiten Lockdown beschlossen. Betroffen sind davon besonders Unternehmen im Gastronomie-, Dienstleistungs- und Freizeitbereich, die in der Zeit seit dem 2. November 2020 nicht öffnen dürfen. Dadurch müssen die Unternehmen erneut Umsatzeinbußen hinnehmen, geraten in Zahlungsschwierigkeiten und können die Beiträge zur Sozialversicherung nicht rechtzeitig oder nicht in voller Höhe bezahlen. Um die Unternehmen in der Corona-Krise zu unterstützen, können Minijob-Arbeitgeber seit November 2020 eine Stundung beziehungsweise einen Zahlungsaufschub der Beiträge bei der Minijob-Zentrale beantragen. Wie diese erleichterte Stundung funktioniert, erklären wir in unserem Blog.