Minijob-Zentrale - Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind schriftlich festzulegen

Die Bedingungen für das Arbeitsverhältnis sind wichtige Grundlage

Ein Arbeitsvertrag für Minijobber ist nicht zwingend. Allerdings müssen Sie als Arbeitgeber Ihrem Minijobber einen Nachweis über die wesentlichen Arbeitsbedingungen schriftlich und von Ihnen unterzeichnet aushändigen

§ 2 Nachweisgesetz – NachwG

. Das gilt für alle Minijobber.

Der schriftliche Nachweis muss folgende Angaben enthalten:

  • Name und Anschrift der Vertragsparteien
  • Beginn – und bei befristeten Arbeitsverhältnissen – auch das Ende oder die voraussichtliche Dauer des Arbeitsverhältnisses
  • Arbeitsort
  • Art der Tätigkeit
  • Dauer der Probezeit (sofern vereinbart)
  • Zusammensetzung, Höhe und Fälligkeit sowie die Art der Auszahlung des Verdienstes – einschließlich der Vergütung von Überstunden, Zuschlägen, Zulagen, Prämien, Sonderzahlungen sowie anderen Bestandteilen des Verdienstes (jeweils getrennt angegeben)
  • Arbeitszeit, Ruhepausen und Ruhezeiten. Bei vereinbarter Schichtarbeit sind außerdem das Schichtsystem, der Schichtrhythmus und Voraussetzungen für Schichtänderungen festzuhalten
  • Bedingungen bei Arbeit auf Abruf
  • Möglichkeit der Anordnung von Überstunden und deren Voraussetzungen (sofern vereinbart)
  • Dauer des jährlichen Erholungsurlaubs
  • Etwaiger Anspruch auf vom Arbeitgeber bereitgestellte Fortbildung
  • Bei betrieblicher Altersvorsorge den Namen und die Anschrift des Versorgungsträger
  • Das bei einer Kündigung einzuhaltende Verfahren
  • Hinweis auf geltende Tarifverträge, Betriebs- oder Dienstvereinbarungen

Fristen zur Aushändigung der Arbeitsbedingungen

Für die Aushändigung der schriftlich festgehaltenen und vom Arbeitgeber unterzeichneten Arbeitsbedingungen gibt es unterschiedliche Fristen zu beachten.

Folgende Vertragsbedingungen muss der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer spätestens am ersten Tag der Arbeit aushändigen:

  • Name und Anschrift von Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Monatlicher Lohn
  • Arbeitszeit, Ruhepausen und Ruhezeiten

Spätestens am siebten Kalendertag nach dem vereinbarten Beginn des Arbeitsverhältnisses sind folgende Vertragsbedingungen auszuhändigen:

  • Beginn des Minijobs
  • Das Ende oder die voraussichtliche Dauer bei zeitlich befristeten Minijobs
  • Art der Tätigkeit
  • Arbeitsort
  • Die Dauer der Probezeit (sofern vereinbart)
  • Bedingungen bei Arbeit auf Abruf
  • Möglichkeit der Anordnung von Überstunden (sofern vereinbart)

Die übrigen Angaben sind spätestens einen Monat nach dem vereinbarten Beginn des Arbeitsverhältnisses auszuhändigen. Das betrifft die folgenden Vertragsbedingungen:

  • Jährlicher Urlaubsanspruch
  • Etwaiger Anspruch auf vom Arbeitgeber bereitgestellte Fortbildung
  • Daten des Versorgungsträger bei betrieblicher Altersvorsorge
  • Das bei einer Kündigung einzuhaltende Verfahren
  • Geltende Tarifverträge, Betriebs- oder Dienstvereinbarungen