Minijob-Zentrale - Beiträge

Bei­trä­ge zur Ren­ten­ver­si­che­rung 450-Eu­ro Mi­ni­jobs

Arbeitgeber oder Minijobber im Privathaushalt - Wer was zahlt

Der volle Beitragssatz zur Rentenversicherung liegt derzeit bei 18,6 Prozent. Sie als Arbeitgeber und Ihr Minijobber tragen ihn gemeinsam – Sie mit einem Pauschalbeitrag und Ihr Minijobber mit einem Eigenanteil.

Wich­tig zu wis­sen

Bei der Berechnung der Beiträge müssen Sie als Arbeitgeber die Mindestbeitragsbemessungsgrundlage von 175 Euro beachten. Mindestbeitrag zur Rentenversicherung

Pauschalbeitrag des Arbeitgebers

Als Arbeitgeber beträgt Ihr Anteil zur Rentenversicherung immer 5 Prozent für Minijobs im Privathaushalt.

Eigenanteil des Minijobbers

Versicherungspflichtige Minijobber leisten einen Eigenanteil von 13,6 Prozent für Minijobs im Privathaushalt.

Gut zu wis­sen

Bei kurzfristigen Minijobs fallen weder für Sie als Arbeitgeber noch für Ihren Minijobber Rentenversicherungsbeiträge an.

Beitragszahlung für Minijobs im Privathaushalt

Die Minijob-Zentrale berechnet die Beiträge und zieht den Eigenanteil des Minijobbers – sofern dieser rentenversicherungspflichtig ist - zusammen mit den übrigen Abgaben zweimal jährlich von Ihrem Konto ein. Den Eigenanteil Ihres Minijobbers behalten Sie als sein Arbeitgeber deshalb monatlich von seinem Verdienst ein.

Mit dem Haushaltsscheck-Rechner können Sie als Arbeitgeber Ihre Abgaben schnell selbst berechnen.