Arbeitgeberversicherung im Privathaushalt

Ihre Sicherheit bei Krankheit oder Mutterschaft Ihrer Haushaltshilfe

Ist Ihre Haushaltshilfe krank, hat sie Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Bekommt sie ein Baby, hat sie Anspruch auf finanzielle Absicherung bei Mutterschaft. Damit Sie als Arbeitgeber dadurch keine unberechenbar hohen Kosten haben, ist die Arbeitgeberversicherung der Knappschaft grundsätzlich für Sie Pflicht. Diese erstattet Ihnen Ihre Aufwendungen.

Das sind Ihre Beiträge

Sie zahlen zwei Umlagebeiträge als Ausgleich

  • für Ihre Aufwendungen bei Krankheit Ihrer Haushaltshilfe: U1 in Höhe von 0,9 Prozent und
  • für Ihre Aufwendungen bei Mutterschaft Ihrer Haushaltshilfe: U2 in Höhe von 0,3 Prozent.

Weitere Infos zur Arbeitgeberversicherung erhalten Sie auf der Website der Knappschaft-Bahn-See.

Hier gelangen Sie zu den Erstattungsanträgen:

Erstattungsantrag bei Arbeitsunfähigkeit (U1)
Erstattungsantrag bei Mutterschaft (U2)