Infos kompakt für bestimmte Minijobber im Privathaushalt

Beachten Sie die Besonderheiten

Gehören Sie zu einer der folgenden Personengruppen, informieren Sie sich über die jeweiligen Besonderheiten.

Als Familienangehöriger können Sie im Privathaushalt grundsätzlich nicht als Minijobber für einen nahen Verwandten arbeiten.

Schüler dürfen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz nur eingeschränkt arbeiten.

Beschäftigte aus dem Ausland erfahren hier,

  • wann die Minijob-Regelungen für sie gelten und
  • wann sie eine Arbeits- oder Berufserlaubnis brauchen.

Nur abhängig beschäftigte Tagesmütter bzw. Kinderbetreuer können einen Minijob haben - Selbständige nicht.

Als Rentner oder Ruhestandsbeamter achten Sie bitte auf Ihre entsprechenden Hinzuverdienstgrenzen, damit sich für Sie keine Nachteile ergeben.

Arbeitslose können grundsätzlich Minijobs ausüben – bitte beachten Sie, dass Einkommensgrenzen gelten.

Asylsuchende, anerkannte Flüchtlinge und Geduldete – wann und für wen Minijobs möglich sind erfahren Sie hier.