Minijob-Zentrale - Newsletter Archiv - Minijob-Newsletter - Nr. 8/2017

Minijob-Newsletter - Nr. 8/2017 (Nr. 8/2017 - 27. Oktober 2017)

+++  Jobben neben dem Studium: Haben Studenten Anspruch auf den Mindestlohn? +++ Neue Software von sv.net: Jetzt umstellen und Datenverlust vermeiden! +++ Märchenhafte Werbespots: Voting und Gewinnspiel der Minijob-Zentrale +++ Warum sich kurzfristige Minijobs in der Weihnachtszeit besonders lohnen +++ Sauber durch die Vorweihnachtszeit - Suchen und finden Sie eine Haushaltshilfe +++

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem heutigen Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Themen:

Jobben neben dem Studium: Haben Studenten Anspruch auf den Mindestlohn?

Viele Studenten arbeiten neben ihrem Studium. Manche um praktische Erfahrungen für den späteren Job zu sammeln, andere um sich ihr Studentenleben zu finanzieren. In unserem Blog erfahren Sie, für welche Art von Job oder Praktikum ein Anspruch auf den Mindestlohn besteht. >>>weiterlesen



Neue Software von sv.net: Jetzt umstellen und Datenverlust vermeiden!

Gerade Arbeitgeber von Minijobbern verwenden das Programm sv.net häufig, um der Minijob-Zentrale Meldungen und Beitragsnachweise zu übermitteln. Wer jetzt nicht rechtzeitig auf eine neuere Version der Software umstellt, muss unter Umständen mit dem Verlust archivierter Daten rechnen. Wie Sie das verhindern, erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag. >>>weiterlesen




Märchenhafte Werbespots: Voting und Gewinnspiel der Minijob-Zentrale

Spieglein, Spieglein an der Wand, welcher Werbespot ist der schönste im ganzen Land? Seit vier Jahren produziert die Augsburger Puppenkiste Märchenspots, um zu zeigen, wie wichtig und wie einfach es ist, Haushaltshilfen anzumelden. Unter www.minijob-zentrale.de/wettbewerb können Sie bis zum 15. November 2017 kostenlos den schönsten Werbefilm wählen. Zu gewinnen gibt es eine Reise nach Augsburg und Kinokarten für den Weihnachtsfilm der Augsburger Puppenkiste. >>>zum Voting




Warum sich kurzfristige Minijobs in der Weihnachtszeit besonders lohnen

Gerade in der Weihnachtszeit sind kurzfristige Minijobs so begehrt wie nie. Anders als bei einem 450-Euro-Minijob können Aushilfen bei einem kurzfristigen Minijob so viel verdienen, wie sie möchten. Auch Arbeitgeber profitieren von geringen Sozialabgaben für kurzfristige Minijobber. Lesen Sie weiter in >>>unserem Blog



Sauber durch die Vorweihnachtszeit - Suchen und finden Sie eine Haushaltshilfe

Weihnachtsfeiern, Geschenke besorgen und der Besuch von Weihnachtsmärkten - in der Vorweihnachtszeit kommt ganz schnell unnötige Hektik auf. Bei den alltäglichen Arbeiten zuhause kann beispielsweise eine Haushaltshilfe schnell für Erleichterung sorgen. Auf unserer >>>Haushaltsjob-Boerse finden Sie ganz unkompliziert die passende Unterstützung auch in Ihrer Nähe

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns weiter - und folgen Sie uns auch auf unseren Kanälen bei Facebook, Blog und Twitter.