Wenn diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, nutzen Sie bitte diese Online-Version
Die Minijob-Zentrale
 

Minijob-Newsletter - Nr. 6/2018 - 20.08.2018

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem heutigen Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Themen:

NEU: Online-Rechner für Mindesturlaub im Minijob

NEU: Online-Rechner für Mindesturlaub im Minijob

Arbeitgeber und Minijobber stellen uns oft die Frage, wie sich der Mindesturlaubsanspruch berechnet. Mit unserem neuen Urlaubsrechner stellen wir Ihnen hierfür eine einfache und praktische Hilfe zur Verfügung. Lesen Sie mehr dazu in unserem Blog. zum Beitrag >>>

Kann auch bei Minijobbern ein Arbeitszeitkonto geführt werden?

Kann auch bei Minijobbern ein Arbeitszeitkonto geführt werden?

Manchmal kann es erforderlich sein, dass Minijobber je nach Bedarf und Auftragslage in einem Monat mehr und im nächsten wieder weniger beschäftigt werden. Das Führen eines Arbeitszeitkontos ermöglicht dem Arbeitgeber eine flexible Personaleinsatzplanung. In unserer Blog-Rubrik „Nachgefragt“ erklären wir, unter welchen Voraussetzungen 450-Euro-Minijobber flexibel eingesetzt werden können. zum Beitrag >>>

Minijobs: So können sich Bezieher von Arbeitslosengeld etwas hinzuverdienen

Minijobs: So können sich Bezieher von Arbeitslosengeld etwas hinzuverdienen

Wer Arbeitslosengeld bekommt, kann sich mit einem Minijob etwas hinzuverdienen. Was dabei zu beachten ist und welche Tätigkeiten dafür besonders in Frage kommen, erfahren Sie in unserem Blog. zum Beitrag >>>

Entsendungen ins Ausland – Ab 2019 elektronisches Verfahren für A1-Bescheinigungen verpflichtend

Seit dem 1. Januar 2018 können Arbeitgeber die Anträge auf Ausstellung von A1-Bescheinigungen für Arbeitnehmer, die in einen anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) oder die Schweiz entsandt sind, maschinell an die für die Ausstellung zuständige Stelle senden. Ab 1. Januar 2019 ist das elektronische Antrags- und Bescheinigungsverfahren für alle Beteiligten verpflichtend. Dann besteht keine Möglichkeit mehr, die Vordrucke A1 in Papierform zu beantragen. Lesen Sie mehr dazu auf unserer Internetseite.

Vertraute Helfer: Interview mit einer Minijobberin und ihrer Arbeitgeberin

Vertraute Helfer: Interviews mit einer Minijobberin und ihrer Arbeitgeberin

Ob als Unterstützung bei der Kinderbetreuung, der Gartenarbeit oder im Haushalt, immer mehr Deutsche melden ihre Haushaltshilfe bei der Minijob-Zentrale an. Das Arbeitsverhältnis zeichnet sich durch Vertrauen und einen freundschaftlichen Umgang miteinander aus – das zeigt die aktuelle Umfrage der Minijob-Zentrale in Zusammenarbeit mit forsa. Das Interview mit einer Minijobberin und ihrer Arbeitgeberin gibt interessante Einblicke in das Beschäftigungsverhältnis. zum Beitrag >>>

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns weiter - und folgen Sie uns auch auf unseren Kanälen bei Facebook, Blog und Twitter.

Mit freundlichen Grüßen

Logo der Knappschaft-Bahn-See
Impressum:
Herausgeber:
Minijob-Zentrale

Postanschrift:
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See | Minijob-Zentrale | 45115 Essen
Telefon 0355 2902-70799 montags bis freitags 7:00 bis 17:00 Uhr | E-Mail: minijob@minijob-zentrale.de

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesversicherungsamt | Friedrich-Ebert-Allee 38 | 53113 Bonn

Redaktion:
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See | Referat 0.5 | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
Dr. Wolfgang Buschfort (verantwortlich)
Sandra Piehl (Newslettertexte)
Marcus Mühlig | Kai Brehmer | Stefanie Lux | Laura Stankjawitschjute (Internetredaktion und Newsletterversand)