Minijob-Zentrale - Startseite - Minijob-Newsletter - Nr. 8/2018

Minijob-Newsletter - Nr. 8/2018 (Nr. 8/2018 - 25. Oktober 2018)

+++ Worauf Minijobber vor der Arbeitsaufnahme achten sollten +++ So viel verdienen Minijobber in Deutschland +++ Auf der sicheren Seite – auch Haushaltshilfen sind unfallversichert +++ Die Haushaltsjob-Börse - kostenloser Service der Minijob-Zentrale +++

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem heutigen Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Themen:

Worauf Minijobber vor der Arbeitsaufnahme achten sollten

Worauf Minijobber vor der Arbeitsaufnahme achten sollten


Einen Minijob aufzunehmen ist eine unkomplizierte und unbürokratische Sache; dennoch müssen angehende Minijobber einige Dinge beachten.
Was genau, erfahren Sie unter blog.minijob-zentrale.de


So viel verdienen Minijobber in Deutschland

So viel verdienen Minijobber in Deutschland

Jeder dritte Minijobber verdient zwischen 400 und 450 Euro im Monat und schöpft damit die Verdienstgrenze voll aus.
Wo Minijobber am meisten verdienen, lesen Sie unter blog.minijob-zentrale.de

Auf der sicheren Seite – auch Haushaltshilfen sind unfallversichert

Auf der sicheren Seite – auch Haushaltshilfen sind unfallversichert


Ob der Sturz von der Leiter, der Stolperer über die Teppichkante oder der Ausrutscher auf frisch gewischtem Boden – der Haushalt ist ein unfallträchtiges Gelände. Gut zu wissen, dass angemeldete Haushaltshilfen unfallversichert sind.
Alle Infos unter blog.minijob-zentrale.de



Die Haushaltsjob-Börse - kostenloser Service der Minijob-Zentrale

Mit der Haushaltsjob-Börse unkompliziert Hilfe für daheim finden

Die Haushaltsjob-Börse der Minijob-Zentrale gibt Arbeitnehmern und Arbeitgebern die Möglichkeit, unkompliziert und kostenlos Hilfe für die im Privathaushalt anfallenden Arbeiten anzubieten oder zu suchen.
Wie es geht, erfahren Sie unter www.haushaltsjob-boerse.de



Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns weiter - und folgen Sie uns auch auf unseren Kanälen bei Facebook, Blog und Twitter.