Wenn diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, nutzen Sie bitte diese Online-Version
Die Minijob-Zentrale
 

Minijob-Newsletter - 2/2019 - 26.02.2019

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem heutigen Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Themen:

Arbeit auf Abruf – Worauf Minijob-Arbeitgeber seit 2019 achten müssen!

Arbeit auf Abruf – Worauf Minijob-Arbeitgeber seit 2019 achten müssen!

Oft sind Minijobber nicht an feste Arbeitszeiten gebunden. In unserem Blog informieren wir über die besonderen arbeitsrechtlichen Regelungen, die sich seit Beginn des Jahres verschärft haben. Wir zeigen, worauf es jetzt besonders zu achten gilt und wo Arbeitgeber weitere Infos erhalten. >>> zum Blogbeitrag



Fahrtkosten im Minijob: Zählt das Jobticket zum Verdienst?

Fahrtkosten im Minijob: Zählt das Jobticket zum Verdienst?

Müssen ein Jobticket oder ein Barzuschuss zu den Fahrtkosten bei der Prüfung der 450-Euro-Verdienstgrenze mit eingerechnet werden? Lesen Sie in unserer Blog-Rubrik „Nachgefragt“ die Antwort von Maik aus unserem Service-Center. >>> zum Blogbeitrag

Unsere Broschüren: Alles, was Sie über Minijobs wissen sollten

Unsere Broschüren: Alles, was Sie über Minijobs wissen sollten

Wie melde ich als Arbeitgeber meinen Minijobber bei der Minijob-Zentrale an? Welche Arbeitsrechte habe ich als Minijobber? Egal, welche Frage Sie zu Minijobs haben – die Broschüren der Minijob-Zentrale geben Antwort: >>> zum Blogbeitrag

Haushaltshilfen im Jahr 2019 – Immer noch Luxus oder schon Normalität?

Haushaltshilfen im Jahr 2019 – Immer noch Luxus oder schon Normalität?

Das Meinungsforschungsinstitut forsa hat im Auftrag der Minijob-Zentrale eine repräsentative Umfrage durchgeführt und untersucht, ob Haushaltshilfen für die Deutschen immer noch Luxus sind oder schon Normalität. Lesen Sie mehr dazu in >>>unserem Blog:



Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns weiter - und folgen Sie uns auch auf unseren Kanälen bei Facebook, Blog und Twitter.

Mit freundlichen Grüßen

Logo der Knappschaft-Bahn-See
Impressum:
Herausgeber:
Minijob-Zentrale

Postanschrift:
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See | Minijob-Zentrale | 45115 Essen
Telefon 0355 2902-70799 montags bis freitags 7:00 bis 17:00 Uhr | E-Mail: minijob@minijob-zentrale.de

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesversicherungsamt | Friedrich-Ebert-Allee 38 | 53113 Bonn

Redaktion:
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See | Referat 0.5 | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
Dr. Wolfgang Buschfort (verantwortlich)
Sandra Piehl (Newslettertexte)
Marcus Mühlig | Kai Brehmer | Stefanie Lux | Laura Stankjawitschjute (Internetredaktion und Newsletterversand)