Minijob-Zentrale - Startseite - Minijob-Newsletter - 3/2019

Minijob-Newsletter - 3/2019 (Nr. 3/2019 - 29. März 2019)

+++ Kurzfristige Minijobs – berufsmäßig oder nicht? +++ 450-Euro-Minijobs – Was zählt alles zum Verdienst? +++ Auch bei Minijobs: Übungsleiterpauschale und Ehrenamtspauschale +++ Webseite der Knappschaft-Bahn-See in neuem Design +++

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem heutigen Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Themen:

Kurzfristige Minijobs – berufsmäßig oder nicht?

Kurzfristige Minijobs – berufsmäßig oder nicht?

Kurzfristige Minijobs dürfen maximal 3 Monate oder 70 Arbeitstage andauern. Eine Verdienstbeschränkung besteht generell nicht. Warum es für die zeitlich befristet eingestellten Minijobber wichtig ist, die Beschäftigungen nicht berufsmäßig auszuüben und wie Arbeitgeber die Berufsmäßigkeit einer Beschäftigung prüfen können, erklären wir in >>> unserem Blogbeitrag.

450-Euro-Minijobs – Was zählt alles zum Verdienst?

450-Euro-Minijobs – Was zählt alles zum Verdienst?

Nicht immer ist auf den ersten Blick eindeutig, welche Einnahmen zum Verdienst im Sinne der Sozialversicherung zählen. So müssen z. B. Zulagen oder Mehrarbeitszuschläge bei der Prüfung der Verdienstgrenze berücksichtigt werden. Mehr dazu in >>> unserem Blogbeitrag.

Auch bei Minijobs: Übungsleiterpauschale und Ehrenamtspauschale

Auch bei Minijobs: Übungsleiterpauschale und Ehrenamtspauschale

Lesen Sie in unserer neuen Blog-Rubrik „Praxisbeispiele“ wie Sportvereine ihre auf Basis eines Minijobs beschäftigten Übungsleiter melden müssen. In unserem ersten Beispiel erklären wir, wie die sogenannte Übungsleiter- bzw. die Ehrenamtspauschale zu berücksichtigen ist. >>> Zum Blogbeitrag

Webseite der Knappschaft-Bahn-See in neuem Design

Die Knappschaft-Bahn-See, zu deren Verbund auch die Minijob-Zentrale gehört, hat ihre Webseite überarbeitet. Sie erscheint nun in einem neuen Look. Unter www.kbs.de lassen sich alle relevanten Informationen zum Verbundsystem aufrufen – darunter auch >>> allgemeine Infos zu Beiträgen und Meldungen in der Sozialversicherung.

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns weiter - und folgen Sie uns auch auf unseren Kanälen bei Facebook, Blog und Twitter.