Minijob-Zentrale - Startseite - Minijob-Newsletter - 11/2020

Minijob-Newsletter - 11/2020 (Nr. 11/2020 - 29. Oktober 2020)

+++ Tools und Rechner für Minijob-Arbeitgeber +++ Hauptbeschäftigung und Minijob beim gleichen Arbeitgeber – Geht das? +++ Unbedenklichkeitsbescheinigung für Minijob-Arbeitgeber +++ Die Minijob-Zentrale jetzt mit neuer Facebook-Gruppe "Minijobs - Mehr Wissen!" +++

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem heutigen Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Themen:

Tools und Rechner für Minijob-Arbeitgeber

Welche Abgaben müssen Arbeitgeber für einen Minijob zahlen? Wie viele Urlaubstage hat ein Minijobber? Wann beginnt die Schutzfrist für eine schwangere Mitarbeiterin? Die wichtigsten Tools und Rechner für Minijob-Arbeitgeber stellen wir in unserem >> Blogbeitrag vor.

Hauptbeschäftigung und Minijob beim gleichen Arbeitgeber – Geht das?

Grundsätzlich kann ein Arbeitnehmer neben seiner Hauptbeschäftigung einen 450-Euro-Minijob ausüben. Doch was gilt, wenn der Arbeitgeber beider Jobs ein und dieselbe Person ist? Wie wirkt sich das auf die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung des Minijobs aus? Liegt weiterhin ein Minijob vor? Diese Fragen klären wir in unserem >> Blogbeitrag.

Unbedenklichkeitsbescheinigung für Minijob-Arbeitgeber

Wollen sich Arbeitgeber für einen öffentlichen Auftrag bewerben, müssen sie häufig eine Unbedenklichkeitsbescheinigung einreichen. Damit weisen sie nach, dass sie ein zuverlässiger Arbeitgeber sind und die Beiträge zur Sozialversicherung ordnungsgemäß gezahlt haben. Was genau eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ist und wie Minijob-Arbeitgeber diese erhalten, erklären wir in unserem >> Blogbeitrag.

Die Minijob-Zentrale jetzt mit neuer Facebook-Gruppe "Minijobs - Mehr Wissen!"

Sie haben Fragen rund um Minijobs? Treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und diskutieren Sie gemeinsam mit unserer Community Ihre Fragen.
Hier geht es zu unserer Facebook-Gruppe.