Minijob-Zentrale - Startseite - Minijob-Newsletter - 13/2020

Minijob-Newsletter - 13/2020 (Nr. 13/2020 - 16. Dezember 2020)

+++ Minijobs 2021: Das ändert sich im neuen Jahr +++ Insolvenzgeldumlage steigt zum Jahreswechsel +++ Corona: Verdienstausfall im Minijob +++ Corona: Minijob neben Kurzarbeit +++

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem heutigen Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Themen:


Minijobs 2021: Das ändert sich im neuen Jahr

Mindestlohn, Grundrente, Insolvenzgeld - auch im Jahr 2021 gelten beim Minijob neue Regelungen, die für Arbeitgeber und Minijobber wichtig sind. Welche Neuigkeiten ab Januar 2021 gelten, zeigen wir in unserem >> Blogbeitrag.



Insolvenzgeldumlage steigt zum Jahreswechsel

Während der Corona-Pandemie hat sich die wirtschaftliche Situation vieler Arbeitgeber verschlechtert. Immer mehr Bedeutung gewinnt daher die Insolvenzgeldumlage. Zum Jahreswechsel wird diese nun erhöht.
Wie hoch die Insolvenzgeldumlage ab 2021 ist und wie auch der Minijobber davon profitiert, erklären wir in unserem >> Blogbeitrag.


Corona: Verdienstausfall im Minijob

Die Corona-Krise stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor große Herausforderungen. Ob durch eine Corona-Infektion, eine aufgrund Covid-19 angeordnete Quarantäne oder die Schließung der Betriebsstätte.
Wie Minijobber in diesen Fällen einen möglichen Verdienstausfall in der Corona-Krise erstattet bekommen, erklären wir in unserem >> Minijobber-Magazin.


Corona: Minijob neben Kurzarbeit

Wir alle bekommen die Auswirkungen der Corona-Pandemie und des erneuten Lockdowns zu spüren, insbesondere im Arbeitsleben. Viele Unternehmen haben während der Corona-Krise Kurzarbeit beantragt. Ob bei Kurzarbeit ein Minijob ausgeübt werden darf, erklären wir in unserem >> Minijobber-Magazin.



Die Minijob-Zentrale bei Social-Media

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auf unseren Social-Media Auftritten folgen:

Facebook: https://www.facebook.com/MinijobZentrale/
Instagram: https://www.instagram.com/minijobzentrale
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/minijobzentrale/
Twitter: https://twitter.com/MinijobZentrale



Ein turbulentes Jahr 2020 geht zu Ende, in dem die Corona-Pandemie unser Leben und die Arbeitswelt stark geprägt hat. Auch das kommende Weihnachtsfest und den Jahreswechsel werden wir nicht so unbeschwert feiern können, wie viele von uns es sich gewünscht hätten.

Daher wünschen wir Ihnen in diesem Jahr nicht nur frohe Weihnachten und einen guten Rutsch, sondern auch viel Gesundheit und einen positiven Blick in die Zukunft.
Starten Sie gut ins Jahr 2021.