Minijob-Zentrale - Startseite - Minijob-Newsletter - 8/2021

Minijob-Newsletter - 8/2021 (Nr. 8/2021 - 8. Oktober 2021)

+++ Änderung der Geringfügigkeits-Richtlinien +++ 450-Euro-Minijob neben einer Hauptbeschäftigung +++ Von Minijob zu Vollzeit – welche Meldungen sind richtig? +++

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem heutigen Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Themen:


Änderung der Geringfügigkeits-Richtlinien

Ob 450-Euro-Minijob oder kurzfristige Beschäftigung: In den sogenannten Geringfügigkeits-Richtlinien finden Arbeitgeber und Arbeitnehmer alle wichtigen Informationen rund um die gesetzlichen Regelungen bei Minijobs. Die wichtigsten Änderungen haben wir in einem Blogbeitrag für Sie zusammengefasst >> zum Blogbeitrag.

450-Euro-Minijob neben einer Hauptbeschäftigung

Viele Arbeitnehmer üben neben ihrer Hauptbeschäftigung noch einen Minijob aus. Was Arbeitgeber und Minijobber beachten müssen, wenn Minijob und Hauptbeschäftigung gleichzeitig nebeneinander ausgeübt werden, erklären wir in unserem Blogbeitrag. Zudem beantworten wir die Frage, was passiert, wenn darüber hinaus noch ein weiterer 450-Euro-Minijob oder ein kurzfristiger Minijob aufgenommen wird >> zum Blogbeitrag.


Von Minijob zu Vollzeit – welche Meldungen sind richtig?

Meldungen zur Sozialversicherung gehören zu den wichtigen Aufgaben eines Arbeitgebers. Durch die Meldungen übermitteln Arbeitgeber Angaben zu ihren Arbeitnehmern und deren Beschäftigung an die Sozialversicherungsträger. Welche Meldungen abzugeben sind, wenn aus einem Minijob beim gleichen Arbeitgeber eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung wird, erfahren Sie in unserem >> Blogbeitrag.