Woher bekommt ein Minijobber Sozialversicherungsausweis mit Sozialversicherungsnummer?

Sie erhalten Ihren Sozialversicherungsausweis samt Ihrer Sozialversicherungsnummer automatisch von der Deutschen Rentenversicherung. Seit 2005 erhalten Sie diesen bei der Geburt. Sollten Sie noch keine Sozialversicherungsnummer haben, wird eine vergeben und Ihnen mitgeteilt, wenn Sie erstmalig eine Beschäftigung aufnehmen.

Erläuterung

Der Sozialversicherungsausweis enthält Ihren Vornamen, Namen und Ihre Sozialversicherungsnummer. Wenn Sie einen Minijob aufnehmen, müssen Sie den Sozialversicherungsnummer Ihrer Arbeitgeberin oder Ihrem Arbeitgeber vorlegen.

Den Sozialversicherungsausweis gibt es seit 2011 nicht mehr in seiner ursprünglichen Form. Seitdem bekommen Sie ein Schreiben von der Deutschen Rentenversicherung. Dieses enthält Ihre Sozialversicherungsnummer.

Sollten Sie Ihren Sozialversicherungsausweis bzw. die Bescheinigung der Deutschen Rentenversicherung mit der Sozialversicherungsnummer verloren oder sollte sich Ihr Name geändert haben, können Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger oder Ihrer Krankenkasse einen neuen Ausweis beantragen. 

Verwandte Fragen

Was ist der Sozialversicherungsausweis?

Der Sozialversicherungsausweis enthält Ihren Vornamen und Nachnamen sowie Ihre Rentenversicherungsnummer. Den Sozialversicherungsausweis oder das entsprechende Schreiben der Deutschen Rentenversicherung sollten Sie als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer bei Aufnahme einer Beschäftigung vorlegen können.

Vollständige Antwort anzeigen

Dürfen Arbeitgeber ihre Sozialabgaben für einen Minijobber vom Lohn abziehen?

Als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber berechnen Sie die Sozialabgaben ausgehend vom Lohn Ihrer Minijobber und zahlen diese an die Minijob-Zentrale. Sie dürfen Ihren Anteil der Abgaben dabei nicht vom Lohn der Minijobber abziehen. Nur den Eigenanteil eines rentenversicherungspflichtigen Minijobbers dürfen Sie vom Lohn einbehalten.

Vollständige Antwort anzeigen

Wie kann ich der Minijob-Zentrale eine Einzugsermächtigung erteilen?

Wenn Sie als gewerblicher Arbeitgeber oder gewerbliche Arbeitgeberin der Minijob-Zentrale eine Einzugsermächtigung erteilen möchten, brauchen wir von Ihnen ein ausgefülltes und unterschriebenes SEPA-Basislastschriftmandat. Mit dem Mandat geben Sie Ihr schriftliches Einverständnis, dass wir die Beiträge von Ihrem Bankkonto einziehen dürfen.

Vollständige Antwort anzeigen